SPORTUNION Burgenland -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Startschuss für neues Unterstufen- Leistungssportmodell für Sporttalente in OÖ. Link zur Startseite der SPORTUNION Burgenland

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

Link öffnet in externem Fenster: SPORTUNION Oberoesterreich bei facebookSPORTUNION Oberösterreich bei Facebook

Bereich rechte Infobox

BEWEGUNGSCOACH

Sportministerium_DTBUSE_WEB-150

WINNER 4/2017

winner-4-2017-Titelseite-web

Kursprogramm

Titelseite-Kursprogramm-1-2018
Link öffnet in externem Fenster: Kursprogramm 2017

Aktuelle Kurse

mehr News / Archiv

ULM & SPARTENSITZUNGEN

PROJEKTE & INITIATIVEN

Freerunning-Logo

FSA_Logo

Bewegung verbindet1 

Just-MOVE-it_Logo 

UGOTCHI_Logo

NO LIMITS_Logo

 Kigebe_Logo

Logo_U_Tour_RGB-150-webjpg

Partner

logo_sportland

ERIMA_Logo
Original_Kornspitz_Logo_ai_300ppi 

IBIY_Logo_transparent2

Dachstein-West-Inserat-2017psd

Bereich linke Infobox

Vereinsnews

  • Foto: PHOTO PLOHESkispringen: Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) auf Platz 6 bei den Olympischen Winterspielen

    19.02.2018

    Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) rutschte im Großschanzenbewerb bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang von Platz zwei noch auf Rang sechs zurück. Die Goldmedaille sicherte sich der Pole Kamil Stoch vor Normalschanzen-Sieger Andreas Wellinger (GER) und Robert Johansson (NOR).

    Im Team-Bewerb schafften die Österreicher mit Stefan Kraft, Manuel Fettner, Gregor Schlierenzauer und Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) den vierten Platz.


    >>>mehr zu Skispringen: Michael Hayböck (UVB Hinzenbach) auf Platz 6 bei den Olympischen Winterspielen
  • Faustball: Arnreiter U16 Faustballerinnen holen Silber bei den Landesmeisterschaften

    19.02.2018

    Die Arnreiter Faustball-Mädls der U16 holten sich in Laakirchen bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften die Silbermedaille. Im Finale mussten sie sich gegen Laakirchen geschlagen geben.


    >>>mehr zu Faustball: Arnreiter U16 Faustballerinnen holen Silber bei den Landesmeisterschaften
  • Leichtathletik: Tolle Erfolge der SPORTUNION Athleten bei den Hallen-Staatsmeisterschaften in Linz

    19.02.2018

    Bei den Damen holen sich Anna Baumgartner (SU IGLA long life) über 800m und 1.500m, Susanne Walli (TGW Zehnkampf Union) über 400m und Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union) im Hochsprung die Goldmedaille. Weiters konnten Athletinnen der SPORTUNION OÖ 5 Silber- und 4 Bronzemedaillen abräumen. Bei den Herren freiert Roman Schmid von der Union Ebensee im Dreisprung die Goldmedaille. Martin Keinrath (ULC Linz Oberbank) sichert sich im 60-m-Hürdenbewerb und Nikolaus Franzmair (TGW Zehnkampf Union) im 1.500m-Bewerb die Silbermedaille.


    >>>mehr zu Leichtathletik: Tolle Erfolge der SPORTUNION Athleten bei den Hallen-Staatsmeisterschaften in Linz
  • Foto: LSVOÖSki Alpin: OÖ Kinder Ski Challenge Hansberg

    15.02.2018

    Bei optimalen Bedingungen wurde im Familienskigebiet Hansberg am 10. Februar ein Riesentorlauf durchgeführt. Die Kinder, angereist aus ganz Oberösterreich, düsten mit viel Mut und hervorragenden Zeiten talwärts. OK-Chef Reinhard Gaisbauer hat gemeinsam mit seinem Team der SSU St. Johann am Wimberg die Rennveranstaltung perfekt organisiert.


    >>>mehr zu Ski Alpin: OÖ Kinder Ski Challenge Hansberg
  • Fotos: PHOTO PLOHESensationelle Erfolge der SPORTUNION Athleten beim Gugl Meeting Indoor 2018 in Linz

    12.02.2018

    Am Ende des Gugl Meeting Indoors gab es einen rot-weiß-roten Sieg im Frauen Weitsprung durch Ivona Dadic (Union St. Pölten), die sich in einem starken Wettkampf gegen die Ungarin Lesti und Karin Strametz durchsetzte. Verena Preiner (Union Ebensee) und Sarah Lagger (TGW Zehnkampf Union) belegten die Plätze vier und fünf.


    >>>mehr zu Sensationelle Erfolge der SPORTUNION Athleten beim Gugl Meeting Indoor 2018 in Linz
  • Foto: LSVÖErster Saisonsieg für Schiunion Böhmerwald Athletin Elisa Mörzinger

    12.02.2018

    Bereits im ersten Rennen sehr schnell unterwegs, musste die Altenfeldnerin wegen eines Fahrfehlers da noch einen Ausfall hinnehmen. Beim zweiten FIS Riesentorlauf im Berchtesgardener Land fand Elisa Mörzinger (Schiunion Böhmerwald) dann die richtige Linie auf das oberste Podesttreppchen. Mit zwei starken Läufen war der 20-jährigen den Sieg nicht mehr zu nehmen. Die Mühlviertlerin verwies im Finish Danioth Aline (SUI) - ihres Zeichens Junioren Weltmeisterin in der alpinen Kombination und dritte im Slalom - auf den zweiten Platz. Auch die Drittplatzierte Nina Ortlieb (AUT) ist keine Unbekannte.


    >>>mehr zu Erster Saisonsieg für Schiunion Böhmerwald Athletin Elisa Mörzinger
  • Faustball: Goldmedaille für Arnreiter Faustball-Nachwuchs

    12.02.2018

    Die Faustball-Mädls der U12 holten sich in Linz bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften die Goldmedaille. Im Finale kämpften sie gegen Freistadt und durften dann mit einem 2:0 Finalsieg über Gold jubeln.


    >>>mehr zu Faustball: Goldmedaille für Arnreiter Faustball-Nachwuchs
  • Foto: olympia.atUKRV Schecke Linz Athletin Yvonne Schuring beendet ihre sportliche Karriere

    09.02.2018

    UKRV Schnecke Linz Athletin Yvonne Schuring hat kürzlich ihre Karriere als Flachwasser-Kanutin beendet. Sie feierte in ihrer Laufbahn international je einmal WM-Gold und -Bronze, 20 Weltcup-Podestränge sowie kann sie drei Olympiateilnahmen auf ihr Konto verbuchen. Die Wahl-Oberösterreicherin möchte sich nach ihrer fast 15-jährigen sportlichen Karriere mehr auf ihren Job konzentrieren.


    >>>mehr zu UKRV Schecke Linz Athletin Yvonne Schuring beendet ihre sportliche Karriere
  • SPORT & FUN Messe mit der SPORTUNION Oberösterreich

    09.02.2018

    Die SPORT & FUN, Österreichs Sportmesse Nr. 1, findet von 9. - 11. März 2018 bereits zum 12. Mal in Ried statt und präsentiert erstmals mehr als 60 Sportstationen auf 13.000 m². Die SPORTUNION OÖ wird mit einer Parkour- und Feerunning Station wieder vertreten sein. Hier können Besucher unter fachlicher Betreuung in die Trensportart ausprobieren.


    >>>mehr zu SPORT & FUN Messe mit der SPORTUNION Oberösterreich
mehr News / Archiv

Startschuss für neues Unterstufen- Leistungssportmodell für Sporttalente in OÖ

zurück

Mit Schulbeginn 2018/19 startet in Oberösterreich erstmals ein Unterstufenmodell für Leistungssport: Im Georg von Peuerbach-Gymnasium können junge Sportler im Alter von 10 Jahren ab September eine eigene Sporttalente-Klasse besuchen. Junge Sporttalente haben damit die Möglichkeit, nach der Volksschule im neuen Schulzweig bereits in der Unterstufe Sport und Schule bestmöglich zu vereinen.

Mit dem BORG und der HAS für Leistungssport war dies bislang nur für die Oberstufe möglich. In der 1. Klasse des Peuerbach-Gymnasiums in Linz/Urfahr ist ein Sporttalente-Zweig für 22 Schüler/innen vorgesehen. Die Talente erhalten eine fundierte sportliche Grundausbildung, können sich früher auf eine Sportart spezialisieren und somit auch gezielter zum Leistungssport herangeführt werden.


Der Startschuss wurde bereits jetzt vor den Semesterferien gegeben: Die Anmeldungen für die neue Sporttalente-Klasse sind schon voll angelaufen. Wie im Oberstufen-Leistungssportmodell können sich Schüler/innen auch in der Unterstufe in 22 Sportarten anmelden. 13 Anmeldungen liegen bereits vor, weitere Anmeldungen werden in den nächsten Tagen und Wochen entgegengenommen.

Um die Eltern der zukünftigen Schüler/innen bestens zu informieren, gibt es am Mittwoch, dem 14. Februar 2018, um 17 Uhr am Georg von Peuerbach-Gymnasium einen Informationsabend.
„Es freut mich sehr, dass der neue Sporttalente-Zweig im Peuerbach-Gymnasium in Linz eingerichtet wird. Die Schule hat mit seiner bisherigen sportlichen Ausrichtung und auch der passenden Infrastruktur die besten Voraussetzungen. Damit wird eine weitere Maßnahme der ‚Sportstrategie Oberösterreich 2025‘ realisiert“, betont Sportreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl. Für die jungen Sporttalente ist damit auch ein durchgehender sportlicher Weg - vom Talentenzentrum (Unterstufe, Oberstufe) bis zum Olympiazentrum - gegeben.

Talente fördern – schulisches Angebot stärken
Das Sportland Oberösterreich legt einen großen Schwerpunkt auf die Entdeckung und Förderung junger Sporttalente. Mit dem Bundesoberstufenrealgymnasium (BORG) und der Handelsschule (HAS) für Leistungssport in Linz, zwei weiteren Sportgymnasien, den 25 Sport-Neuen Mittelschulen und der Skihauptschule Windischgarsten steht jungen Sportlern/innen in Oberösterreich ein sehr gutes, flächendeckendes Netz an sportlichen und schulischen Ausbildungsstätten zur Verfügung.
Das Georg von Peuerbach-Gymnasium hat bereits große Kompetenz im Sport, verfügt schon über allgemeine Sportklassen und auch über die nötige Infrastruktur. Daher wurde die Schule auch vom oö. Landesschulrat als Standort ausgewählt und erhält zukünftig die nötige Unterstützung. Daneben gibt es aber auch Schwerpunkte im Bereich Kommunikation und Medien und im Naturwissenschaftlichen Bereich (Stichwort: Technik sucht Kreativität). „Das Sportrealgymnasium verbindet das Bildungsprofil des Realgymnasiums, einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, mit einem erweiterten Angebot an sportlichen Aktivitäten. Mit dem neuen Sporttalente-Zweig startet unsere Schule ab Herbst gezielt in die Förderung von jungen Talenten“, freut sich Direktor Mag. Herbert Kirschner über das neue Modell: Die Schüler/innen des Realgymnasiums mit sechs Stunden Sport (Basistraining) pro Woche werden vom Team des Talentezentrums Sportland Oberösterreich begleitet und mitbetreut (z.B. durch Sportwissenschaft und sportmedizinische Betreuung). Die Nachmittags-/Abendtrainings werden von Landestrainern/innen und Fachverbänden geleitet.

Aufnahmekriterien:
- Persönliches Engagement, Leistungsbereitschaft in Schule und Sport
- Nominierung durch einen Fachverband
- Wegen des umfangreichen Trainings neben der Schule sind ausreichende Leistungsreserven notwendig
- Sehr gutes Zeugnis der 4. Klasse Volksschule
- Sportärztliche Untersuchung
Im Sporttalente-Zweig Unterstufe können Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren Schule und Sport optimal verbinden. Die Sporttalente-Klasse im Georg von Peuerbach-Gymnasium ist eine ganztägige Schulform. Die Schüler/innen werden nach der Stundentafel und den Lehrplänen eines Realgymnasiums unterrichtet und erhalten zusätzlich eine fundierte sportliche Grundausbildung. Der neue Schulzweig spricht Schüler/innen an, die bereits regelmäßig Sport betreiben und schrittweise an den Leistungssport herangeführt werden möchten.

Duale Ausbildung für Sport-Talente im Sportland OÖ
Im Sportland Oberösterreich wird großer Wert darauf gelegt, dass junge, leistungsorientierte Sportler/innen Schule und Sport möglichst optimal vereinen können. Der Verein „Talentezentrum Sportland OÖ“ gewährleistet die bestmögliche Förderung und Betreuung der oö. Nachwuchsleistungssportler/innen des BORG-Honauerstraße, der HAS-Rudigierstraße und ab Herbst 2018 auch des Sporttalente Unterstufenzweigs im Georg von Peuerbach-Gymnasium. „Der Bund ist ein besonders wichtiger Partner und Förderer unseres Talentezentrums Sportland Oberösterreich. Ich möchte mich beim Sportministerium für die finanzielle Unterstützung des Nachwuchsleistungssportmodells in Oberösterreich bedanken. Dies ist ein wesentlicher Beitrag zum Erfolg dieses Modells“, betont LH-Stv. Strugl.

Die sportmotorische Basisausbildung in der Leistungssportsekundarstufe I (oder Leistungssportunterstufe) hat das Ziel, die Nachwuchssportler/innen optimal auf das spätere, leistungssportorientierte Spezialtraining vorzubereiten. Diese Zielsetzung soll einerseits durch eine gezielt vielseitige Basisausbildung erreicht werden, andererseits muss jenen Sportarten, die schon früh hohe Trainingsumfänge benötigen (z.B. Kunstturnen weiblich: Höchstleistungsalter 16 Jahre), die Möglichkeit gegeben werden, im Rahmen der vier Schuljahre in zunehmendem Maß von der Basis- zur Spezialausbildung überzugehen.

Interaktionsmodell Nachwuchsleistungssport in Österreich
Das Talentezentrum Sportland OÖ ist eines von neun Nachwuchskompetenzzentren in Österreich, das vom Bildungs- und dem Sportministerium anerkannt ist und finanziell unterstützt wird. Die vom Sportministerium gestartete und zwischen Bund und Ländern abgestimmte Initiative „Interaktionsmodell Nachwuchsleistungssport in Österreich“ trägt so wesentlich zur Verbesserung der Umfeld-Betreuungsmaßnahmen im Nachwuchs-leistungssport bei. Durch die Mitgliedschaft im Verband der österreichischen Nachwuchsleistungssportmodelle (VÖN) ist eine Kooperation mit den anderen Nachwuchsleistungssportmodellen gewährleistet.

Die sportartspezifische Ausbildung im Talentezentrum obliegt den zuständigen Landestrainer/innen und Fachverbänden in Abstimmung mit der Sportkoordinatorin des Talentezentrums. Maßnahmen der Sportmedizin, Sportwissenschaft, Regeneration, Sportpsychologie und Sporternährung komplettieren das qualitativ hochwertige Betreuungsumfeld für die Schüler/innen. Um auswärtigen Talenten eine passende Wohnsituation bieten zu können, besteht eine Kooperation zwischen dem Talentezentrum und dem Internat Kolping Olympia - Haus Don Bosco.


Foto: Land OÖ

zurück




SPORTUNION Oberösterreich / ZVR-Zahl: 289385088 / Wieningerstr. 11 / 4020 Linz / Tel.: +43 732 77 78 54 / Fax: DW -9, E-Mail: info@sportunionooe.at