OÖ ist mit Davis Cup und Damen-Turnier ein Tennis-Hotspot

zurück [de/#news2723]

Oberösterreich ist im September und Oktober ein echter Tennis-Hotspot. Erst bestreitete Österreichs Herren-Team um Dominic Thiem das Davis-Cup-Match gegen Rumänien in Wels (15. bis 17. September), dann steigt die bereits 27. Auflage des traditionellen Damen-Weltklasseturniers (7. bis 15. Oktober), das heuer unter dem neuen Namen „Upper Austria Ladies Linz“ firmiert.

„Wir werden die Rumänen sicher nicht unterschätzen, aber mit Dominic Thiem sind wir die Favoriten. Gerald Melzer freut sich schon, dass er endlich daheim auf Sand spielen darf. Sebastian Ofner ist in einer super Form. Auch Oliver Marach spielt eine unglaubliche Saison“, freut  sich Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek über gute Leistungen seiner Schützlinge.

Linz genießt tollen Ruf
Das WTA-Turnier in der Landeshauptstadt hat sich dank seiner speziellen, familiären Atmosphäre einen außergewöhnlichen Stellenwert im Turnierkalender gesichert und genießt international einen tollen Ruf. Turnierdirektorin Sandra Reichel ist es ein Anliegen, Österreichs größte Frauensportveranstaltung in Linz zu behalten. Um die Verbundenheit mit dem Land Oberösterreich und der Stadt Linz noch intensiver zu dokumentieren, haben sich die verantwortlichen Politiker in Kooperation mit dem Veranstalter entschlossen, dem WTA-Turnier ein neues Logo und einen neuen Namen zu verleihen: „Upper Austria Ladies Linz“.

Weltweite Werbung
„Der Tennissport boomt und das Sportland OÖ ist heuer Hotspot zahlreicher nationaler und internationaler Tennis-Großsportveranstaltungen. Das Damentennis-Turnier macht  mit dem neuen Namen ,Upper Austria Ladies Linz‘ weltweit Werbung für Oberösterreich“, erklärte  LH-Stv. Michael Strugl.


[image:Foto: Land OÖ] [https://www.sportunionooe.at/show_pic.php?pic_key=BBV0aq.wVrTk&lang=_German&.jpg]

zurück [de/#news2723]